EN

Katastrophenhilfsdienst Wien

Die Laufbahn in der Jugendorganisation endet formal mit der Überstellung in den Katastrophenhilfsdienst nach erfolgreichem Abschluss des KHD- Grundlehrganges, welcher im Rahmen eines Kursbetriebes durch den Katastrophenhilfsdienst selbst und in Kooperation mit der Berufsfeuerwehr Wien (Feuerwehrausbildungszentrum) und den beiden Freiwilligen Feuerwehren Süssenbrunn und Breitenlee durchgeführt wird. Frühestens kann diese Überstellung allerdings mit dem Erreichen des neunzehnten Lebensjahrs vollzogen werden.

Der Katastrophenhilfsdienst soll außer durch Ausbildung des eigenen Personals auch als Plattform für Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien, der beiden Freiwilligen Feuerwehren Wiens und weiteren engagiertem Fachpersonal anderer Organisationen und Dienststellen fungieren, um rasch auf regionale, nationale und internationale Schadensszenarien reagieren zu können.

Die federführende Funktion, die der KHD selbst in Bezug auf die Ausbildung in klarer Anlehnung an die Kurse der Berufsfeuerwehr Wien inne hat, geben ihm die Möglichkeit neben der feuerwehrfachlichen Grundqualifikation auch fundierte Zusatzausbildung anzubieten. Die im Rahmen des KHD organisierte Gruppe kann so als Personalpool an gut ausgebildeten und teilweise mehrfach qualifizierten Kräften für den Katastrophenfall verstanden werden.

Der Katastrophenhilfsdienst Wien fokussiert im Sinne der strategischen Ausrichtung klar auf nationale und internationale Hilfeleistung und alle mit der Erfüllung dieses Auftrags in Zusammenhang stehenden humanitären Aufgaben. So werden im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres Logistikaufgaben im Rahmen der internationalen Solidarität wahrgenommen.

Für eine Aufnahme in den KHD Wien ist folgendes erforderlich:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • körperliche und geistige Eignung (Amtsärztliche Untersuchung)
  • einwandfreier Leumund (Leumundszeugnis)
  • Schwimmprüfung (Grundschein) nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wasserrettungen
  • Erste Hilfe Kurs (16 Stunden)
  • Aufnahmegespräch mit dem Leiter des KHD

Eine Entscheidung über Aufnahme und Einteilung in einen Grundkurs obliegt der Leitung des KHD.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

Wiener Landesfeuerwehrverband Katastrophenhilfsdienst
Prager Strasse 20
1210 Wien
oder per E-Mail an: Ing. Thomas Hebelka (t.hebelka@wlfv-khd.at)